Pressetext


 Markus Zosel spielt viele eigene Songs, sowie Folk und Rock der 60er und 70er Jahre.

 

Markus Zosel, geboren 1972 in Kassel, aber aufgewachsen in Baunatal Mit zwölf Jahren erste Kompositionen auf der Gitarre, danach mehrjährige klassische Gitarrenausbildung. Mit 17 Jahren Beginn des Klavierspiels und Privatstudium bei der selbst konzertierenden und aus-bildenden Pianistin Annemarie Schmeling aus Bad Nauheim.

1989 ausgewählt bei einem Wettbewerb des Hessischen Rundfunks und Einladung zu Richard von Weizsäcker in das Schloss Bellevue nach Berlin zum Treffen junger Schriftsteller und Musiker im Sommer diesen Jahres. 2005 gewinnt er mit seiner Band den Country-Music-Förderpreis und belegt den zweiten Platz in der Kategorie Einzelkünstler. Die Band ist 2003 und 2004  mit einem Titel 9 Monate lang in der Country-Hitparade des MDR vertreten und erreicht mit diesem Titel den zweiten Platz.

Studium für das Lehramt an Gymnasien an der Universität/Gesamthochschule Kassel und Kurse in Komposition und Orchesterdirigat bei Ino Turturo aus Neapel.  Abschluss des Studiums mit beiden Staatsexamina in 1999 und 2001.

1995 Komposition der Baunataler Messe für gemischten Chor und Klavier, welche 2010 in der katholischen Stadt-kirche zur Uraufführung kommt. 1997 Komposition des Musicals "Eos".

Seit 2001 an der Erich-Kästner-Gesamtschule in Baunatal. Seit zehn Jahren parallel dazu die musikalische Leitung des Lehrerkabaretts dieser Schule und, darauf folgend, erneut die musikalische Leitung des Kabaretts "Herrenzimmer", welches seit nun mehr vier Jahren existiert und jährlich Programme aufgeführt hat. Daneben zahlreiche Auftritte in privatem und öffentlichen Rahmen im In- und Ausland sowie CD-Veröffentlichungen im Singer- Songwriter Format und zwei Hörbücher mit eigener Orchestermusik.

Markus Zosel lebt in Niedenstein im nordhessischen Bergland und bezeichnet sich selbst als musikalischen und literarischen Grenzgänger, der sich stilistisch nicht auf ein Genre festlegen möchte. Musikalisch reicht dies von den Kabarett-Projekten, über das Songwriting (2012 "Patches", 2013 "Songs for Whoever", 2015 „Good Cropper“ & "Echoes Suite", 2016 „Delighted“ als Online-Download auf den 47 wichtigsten Internet-Downloadplattformen) bis zu den anspruchsvollen Kompositionen für Klavier und Gesang und Orchesterkompositionen (2013 "Aus den Niederungen", 2013 "Hofland Musik"). Literarisch bedeutet das ein Schaffen von der Lyrik, über die Erzählungen bis hin zu den Hörbüchern (2006 "Praeambulum", 2013 "Hofland", 2014 "Serenadenechos"/Lyrik und Musik, 2015 „Lahnufer“/ Roman, der englischsprachige Roman „French Roof“, ebenfalls aus dem Jahr 2015 und 2016 die Erzählung „Anderswelt“ zum 50. Geburtstag seiner noch jungen Heimatstadt. 2016 erscheint der neue Roman „AQUAPOLIS“). Seine Bücher sind alle bei amazon.de jederzeit erhältlich.

Markus bekommt im August 2016 von der AKADEMIA in Los Angeles (USA) den Award als bester Folk/Singer-Songwriter im Bereich EP dieses Monats verliehen.

Er ist auch Übersetzter und Sprecher des englischen Textes des neuen Filmes zur documenta 1 von Arnold Bode, der am 16. Oktober 2016 im Kasseler GLORIA-Kino Premiere hatte.

Im Oktober 2016 ist auch schon die neue EP „Lone Tree“ erschienen, die auf iTunes und allen wichtigen anderen Musik-Online-Downloadplattformen erhältlich ist.

Im Februar wird er zum zweiten Mal mit dem AKADEMIA MUSIC AWARD ausgezeichnet und zwar mit "FLOW YE WATERS", dem besten Song in diesem Monat in der Kategorie Folk/Singer Songwriter weltweit.

Am 20. April 2017 nimmt er den Award persönlich bei der AKADEMIA MUSIC AWARD GALA 2017 in Los Angeles/USA entgegen.

 

Nordhessen, in all seinen räumlichen und sinnlichen Facetten, ist dem Autor, neben seinen permanenten künstlerischen Aktivitäten und dem Beruf, ständiger Quell der Inspiration. 

 

 

 

Weitere Informationen im Internet:

 

markus-zosel.com                (offizielle Webseite)

facebook                                (die wohl aktuellste Plattform)

twitter.com                            (im direkten Dialog mit dem Autor)

soundcloud.com                   (hören Sie Musik des Autors)

Markus Zosel YouTube-Kanal     (diverse Musikvideos)